Samstag, 3. Mai 2014

Addition im ZR 100 (Fördermaterial)

Hier jetzt die Arbeitsblätter zur Förderung für Kinder, die einfach ein bisschen länger die Anschauung brauchen als andere. Die Aufgabenpäckchen hatte ich sozusagen übrig und habe daraus auf Verdacht diese AB´s erstellt.
Im Unterschied zu den allermeisten Materialien, die hier entstehen, habe ich sie nicht für eine Fördergruppe erstellt, die ich selbst im Augenblick unterrichte. Das bedeutet dreierlei:
  • ob ich das selbst so machen würde, kann ich nicht mit Gewissheit sagen....
  • um möglicherweise ähnliches Material für Minusaufgaben zu erstellen brauche ich eure Kommentare, die mir sagen, was gebraucht werden könnte
  • außerdem ist es auch besonders nett, wenn diejenigen, die sich das Material herunterladen den Dankebutton nutzen, denn so kann ich erkennen, ob ich für wenige etwas zusätzliches erstelle, oder ob es doch ein Menge Kolleginnen gibt, die genau diese Material eben brauchen können
Schrift: Andika

hier eine Ansicht

und hier der Link

Kommentare:

  1. Die Blätter sind für meine sehr schwachen Förderschüler genau das Richtige. Besser hätte ich es auch nicht machen können.
    Grins.
    Vielen lieben Dank
    petra

    AntwortenLöschen
  2. Super, auch ich unterrichte Förderschuler u kann das Material sehr gut gebrauchen!
    Danke

    AntwortenLöschen
  3. Das Ganze so auch für Minus? LG Gille

    AntwortenLöschen
  4. Jaaaaaa, sehr gerne. Minus lieben doch alle Schüler besonders.
    Petra

    AntwortenLöschen
  5. Auf diesem Rechenweg haben wir den ZÜ bei ZE+/- ZE noch nie versucht, Standard hier ist: erst die Zehner dazu/weg, dann die Einer.
    Werde mal austesten, wie die Förderschüler damit klar kommen. Auf der einen Seite finde ich die Idee ganz gut, erst den Zehner voll zu machen, wie auch bei ZE+E, auf der anderen Seite müssen die Schüler hier zusätzlich eine Subtraktionsaufgabe rechnen (im zweiten Summanden). Das fällt auch nicht allen leicht. Hmmm.
    Für das Aufgabenformat ZE +/- E mit Übergang wäre diese Version ideal.
    LG, Viola

    AntwortenLöschen
  6. Da führen einfach wieder viele Wege nach Rom.... nett auf jeden Fall, dass du mitüberlegst. Für Förderkinder habe ich es immer wieder erlebt, dass zu große Schritte schwierig sind. Damit jeder aber auch seine eigenen Wege gehen kann, sind ja auch 8 Blätter ohne vorgegebenen Rechenweg vorhanden. Hast du die gesehen? Vielleicht sollte ich deinen auch noch ergänzen. Mal sehen. LG Gille

    AntwortenLöschen
  7. Sorry, hatte wohl wirklich nicht weit genug runtergescrollt. Aber bei unserem Rechenweg bietet sich das Hunderterfeld nicht wirklich als Hilfe an. Zumindest etwas umständlich. Ich bin noch am überlegen, wie ich das alles am besten umsetze.
    Nett, der Austausch hier. Viele verschiedene Ideen bringen einen mal wieder zum Grübeln und weiterentwickeln.
    LG, Viola

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Austausch hier ist nett und wenn dich dein Grübeln auf gute Ideen bringt, dann lass es mich wissen! LG Gille

      Löschen
  8. Hallo Viola,
    meinen Kindern würde bei deinem Rechenweg schon das 100-er Feld als Anschauungshilfe helfen. Meinst du nicht, dass alleine diese Vorstellung (vielleicht könnte man dann in die betreffende Zahl einfach einen Punkt machen und schließlich die Einer noch addieren bzw. subtrahieren) weiterhilft? Im übrigen bin ich froh, wenn sie den "Weg" verstehen und einen Begriff haben, wie das Ergebnis ungefähr sein sollte. Bei einigen "geht" einfach nicht mehr und da sind die schriftlichen Verfahren auch noch eine Möglichkeit (bzw. der Taschenrechner). Aber versuchen werde auch ich es mit diesen tollen Materialien...
    Und ja - der Austausch hier ist echt prima!
    @Gisela: DANKE - ich komme ja nicht mehr mit ausdrucken nach!!!
    LG, alibert

    AntwortenLöschen
  9. Richtig toll, dass ihr euch hier auch untereinander austauscht!!! So kommen wir alle weiter! LG Gille

    AntwortenLöschen