Montag, 10. März 2014

gedreht oder gespiegelt (1)

Das Drehen halte ich für eine ausgesprochen gute kopfgeometrische Übung.
Hier ein paar Arbeitsblätter und Karten zum Auspobieren.
Das was man im Kopf gedreht hat, das sollte man sich auch anschauen können.

LG Gille










und hier der Link.

PS. Zum Drehen gibt es auch ein echt nette Kartei von mir bei Matobe.

Kommentare:

  1. Liebe Gisela!
    So etwas hatte ich schon längere Zeit im Kopf. DANKE, dass du uns deine Arbeit immer wieder zur Verfügung stellst.
    LG aus dem regnerischen Niederösterreich

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ist für viele Kinder eine echte Herausforderung gewesen, aber mit den kleinen Kärtchen konnte man es ja auch ausprobieren. Auch das hat gut trainiert.
      LG Gille
      (hast du noch so eine schöne Übung im Kopf, die es hier noch nicht gibt, mich reizt da eine Umsetzung oft...)

      Löschen
  2. Hab deine Seite erst ganz neu entdeckt, somit weiß ich noch gar nicht, welche Schätze da verborgen sind. Ich hab fürs Legasthenietraining mal ein paar Arbeitsblätter in diese Richtung entworfen. Arbeite in der Raumlage aber auch immer wieder direkt mit Buchstaben oder Ziffern. LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann wird es wahrscheinlich ein Weilchen dauern, bis du hier einen Überblick hast. Rund um die Wahrnehmung ist aber schon einiges zu finden. Grundsätzlich bereite ich Material für die Grundschule vor, aber die geometrischen Inhalte sind für dich wahrscheinlich alle ganz interessant. Ich bleibe aufgeschlossen für weitere Ideen.
      LG Gille

      Löschen
    2. Okay, danke für die Info, bin ja an und für sich Volksschullehrerin (in Österrich), und unterrichte zur Zeit in einer 4. Klasse. Zusätzlich bin ich auch Legasthenietrainerin.
      LG und nochmals herzlichen Dank für deine Arbeit!

      Löschen